Tiergestützte Aktivitäten

Mit der Unterstützung unserer entsprechend trainierten Alpakas können Menschen wie z.B. mit

  • Down-Syndrom,
  • Kinder- u. Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten,
  • Demenzerkrankte,
  • Menschen mit Autismus
  • Stressgeplagte Menschen, von der Hausfrau/Mutter bis zum Manager

viele neue Fähigkeiten erlernen.

Alpakas haben ohne es zu wissen „Therapeutische Fähigkeiten“. Die inneren als auch die äußeren Werte der Alpakas stimmen. Die Therapie mit Alpakas ist eine günstige Alternative zur aufwendigen und teuren Delphintherapie. Darum nennt man sie auch die „Delphine der Weide“

Schon alleine die „Begegnung“ mit dem Tier, das ausmisten des Stalls und Spaziergänge, können das Selbstwertgefühl und das Verantwortungsbewusstsein stärken und Ängste dadurch abgebaut werden.

Die Tiergestützte Aktivität wird ausschließlich von geschulten Pädagogen und Therapeuten durchgeführt!!

  • Der Aufbau dieses Teams ist noch in Arbeit!